Grundschule Rheinschule

Konzept

Schwerpunktschule

 

An der Rheinschule arbeiten Grundschullehrer/ innen, Förderschullehrerinnen und Pädagogische Fachkräfte, die gemeinsam für die Förderung der Kinder verantwortlich sind.

Unser Schulklima soll durch gegenseitige Akzeptanz geprägt sein, unabhängig davon, welche Gaben der einzelne mitbringt. Verbindend soll die natürliche Freude am gemeinsamen Lernen in einer sicheren und von gegenseitigem Respekt geprägten Atmosphäre sein.

 

Jedes Mitglied ist wertvoller Teil des Ganzen.

Der inklusive Unterricht bietet für alle Schüler/ innen besondere Anreize: die Einübung und Erfahrung von Wertschätzung, die Motivation, sich neue Inhalte anzueignen und Sachverhalte von verschiedenen Sichtweisen her zu betrachten.

Einen Projekttag jährlich widmen wir der intensiven Auseinandersetzung mit dem „Anders sein“.

 

Leistungsbeurteilung im Rahmen der Schwerpunktschule

 

Der Unterricht im Rahmen der SPS erfolgt zieldifferent. Die Leistungsbeurteilung im Rahmen der SPS erfolgt individuell.

Für die Schüler/ innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf gelten die Zeugnis- und Versetzungsordnungen ihres jeweiligen Bildungsganges (bzw. der entsprechenden Förderschule).

Dazu ist ein Hinweis im Zeugnis enthalten. Er gibt den Bildungsgang an, der den Verbalbeurteilungen und Noten zu Grunde liegt.

Rheinstraße 32, 67240 Bobenheim-Roxheim; Telefon: 06239/99640  Fax: 06239/996438

Mail schreiben

Impressum

Datenschutz